Ciani-Sophia Hoeder – Wut und Böse

Wann waren Sie das letzte Mal richtig wütend?

Frauen, die ihrer Wut freien Lauf lassen, haben schnell einen schlechten Ruf. Doch diese Wut kann eine mächtige Waffe gegen persönliche und politische Unterdrückung sein.
Ciani-Sophia Hoeder fragt nach: Wie haben wütende Frauen Geschichte und Popkultur geprägt? Welchen Einfluss haben die Erziehung von Mädchen und der abfällige Umgang mit Sorgearbeit auf die seelische Gesundheit von Frauen? Und wie wird aus Wut Mut zur Veränderung?

Suche deine Kämpfe gezielt aus, lass dich nicht einschüchtern, verbünde dich, sind einige der Strategien, die Ciani-Sophia Hoeder zusammengetragen hat. Ebenso wichtig: Sie belegt, dass Wut eine geschlechtsneutrale Emotion ist, die zu unterdrücken krank macht. Auch darüber hat die Journalistin mit Wissenschaftlerinnen gesprochen und stellt Forschungsergebnisse vor. Ganz klar: Wut gehört zum Leben auch bei Frauen dazu. Ein starkes Buch voll Leidenschaft, Klugheit und Herz, das allen, denen an Gleichberechtigung gelegen ist, definitiv weiterhelfen wird.

(Vera Linß auf Deutschlandfunk Kultur, 01.10.2021)