Alina Bronsky

Alina Bronsky, geboren 1978 in Jekaterinburg/Russland, lebt seit den Neunzigerjahren in Deutschland. Ihr Debütroman »Scherbenpark« wurde zum Bestseller und fürs Kino verfilmt. »Baba Dunjas letzte Liebe« wurde für den Deutschen Buchpreis 2015 nominiert und ein großer Publikumserfolg. Optioniert sind aktuell ihre Romane „Der Zopf meiner Großmutter“ und „Barbara stirbt nicht“. Neben der Beteiligung an den Verfilmungen ihrer Romane entwickelt sie auch eine Serie. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

»Alina Bronsky kann etwas, was in der deutschen Literatur keine Selbstverständlichkeit ist: Leicht erzählen, ohne belanglos zu sein. Ihr Ton ist dabei einfach unverwechselbar, sehr direkt, mitunter politisch nicht korrekt, dennoch – oder gerade deswegen – lustig.« — Katja Essbach über „Barbara stirbt nicht“ – NDR Kultur 15.09.2021

BARBARA STRIBT NICHT
Romanadaption – In Entwicklung

SERIENKONZEPT
In Entwicklung